Aus dem Ludwigsburger Wochenblatt vom 13.07.2006


Start frei für den ersten Bürgerfestlauf

In Freiberg grassiert Lauffieber - Am 21. Juli großes Sportspektakel - Läufe über 2, 5 und 10 Kilometer

Freiberg: Die Vorbereitungen für den ersten Freiberger Bürgerfestlauf laufen auf Hochtouren. 150 Teilnehmer haben sich bislang für den Fünf- und Zehn-Kilometer-Lauf angemeldet, für den Schülerlauf liegen sogar 250 Anmeldungen vor. Die Organisatoren hoffen auf insgesamt 800 Teilnehmer.


Seit über einem Jahr wird der Bürgerfestlauf, der auf eine Initiative der Leichtathleten Martin Hampp und Uwe Luckscheiter zurückgeht, vorbereitet. Rund 25 bis 30 Leute engagieren sich in verschiedenen Arbeitsgruppen, um das sportliche Ereignis vorzubereiten. Der Lauf gab auch den Anstoß, den „Verein zur Förderung der PIF-Volkslaufserie" zu gründen, der den Freiberger Bürgerfestlauf mit dem Ingersheimer Herbstlauf und dem Pleidelsheimer Süwaglauf unter einen finanziellen Hut bringt. Der Streckenverlauf, für den maßgeblich Thomas Lindenmayer verantwortlich ist, wurde von Friedrich Beischroth vor einem Jahr vermessen und anschließend ausgeschildert. „Der amtliche Vermesser hat schon über 380 Laufstrecken vermessen und festgestellt, dass die Freiberger Strecker zu den Top Ten gehört", erzählt Uwe Luckscheiter stolz. „Streckenverlauf, Straßenbreite und die Beschaffenheit des Belages entsprechen dem Idealbild einer schnellen Straßenlaufstrecke." Das Organisationsteam um Uwe Luckscheiter, Martin Hampp, Ralf Dickenbrock, Carsten Huber und Thomas Lindenmayer hofft auf rund 800 Teilnehmer. Für den Süwag-Energielauf über zehn Kilometer und den fünf Kilometer langen Kreissparkassen-Lauf, die am 21. Juli um 19 Uhr starten, haben sich bislang 150 Läufer angemeldet. Besonders freut sich Luckscheiter, dass auch einige Spitzenathleten mit von der Partie sind. „Anja Schnabel und Michael Pfeiffer sind dabei", erzählt der engagierte Leichtathlet. „Der Local hero ist John Schondelmayer, der vor Jahren deutscher Halbmarathonmeister war und der seit langem in der Stadtgärtnerei arbeitet." Auch an den Läufernachwuchs ist gedacht, für sie gibt es den AOK-Schülerlauf über zwei Kilometer, der um 18.30 Uhr startet. Ein gelungener Bürgerfestlauf braucht natürlich Vorbereitung, nicht nur vom Organisationsteam, Deshalb wird jeden Montag ein Trainingslauf unter Leitung von Michael Schell und Michael Schieber angeboten, Treffpunkt ist um 19 Uhr vor dem Rathaus. Zwischen zehn und 80 Läufer nutzen die Gelegenheit, ihre Fitness zu steigern und sich an das Laufen im Pulk zu gewöhnen.
Ausschreibung, Anmeldeformulare und den .Streckenverlauf findet man im Internet unter www.freiberger-buergerfestlauf.de. Eine Geschäftsstelle wurde im Rathaus, Zimmer 6, eingerichtet Sie ist am kommenden Montag von 17 bis 18 besetzt. Im Wettkampfbüro im Prisma besteht am Donnerstag, 20. Juli, 17 bis 20 Uhr, die Möglichkeit, die Startunterlagen abzuholen. Nachmeldungen sind aber auch noch bis zu einer Stunde vor dem Lauf möglich. vol

Foto: Volmari (Laufen macht Spaß)
0