Aus der Ludwigsburger Kreiszeitung vom 17.03.2006


Verein zur Förderung der Volksläufe gegründet

Finanzielle Verwaltung als Aufgabe - Gemeinsames Dach für drei Veranstaltungen

FREIBERG/PLEIDELSHEIM/INGERSHEIM (vol) - Pleidelsheim, Ingersheim und Freiberg sind um einen gemeinsamen Verein reicher, den "Verein zur Förderung der PIF-Volkslaufserie". Seine Aufgabe ist die Verwaltung der drei kommunalen Volksläufe.

Der geplante Freiberger Bürgerfestlauf gab den Anstoß, einen Verein zu gründen, der den Bürgerfestlauf mit dem Ingersheimer Herbstlauf und dem Pleidelsheimer Süwaglauf unter einen finanziellen Hut bringt. Die zehn Gründungsmitglieder wählten den Freiberger Leichtathleten Martin Hampp zum Vorsitzenden. Seine Stellvertreter sind Joachim Rösch und Jürgen Pietsch, die Vorsitzenden vom TV Ingersheim und vom GSV Pleidelsheim. Kassier ist der Pleidelsheimer Bürgermeister Ralf Trettner, Schriftführer Siegfried Malicki. Das Amt der Beisitzer haben der Ingersheimer Bürgermeister Volker Godel und sein Freiberger Amtskollege Ralf Maier-Geißer übernommen. Der Vorstand des frisch gebackenen Vereins hofft, dass die Eintragung ins Vereinsregister bis Mitte Mai erfolgt.
Sämtliche finanziellen Angelegenheiten der drei Volksläufe sollen künftig über den in Freiberg angesiedelten Verein abgewickelt werden. In jeder Kommune gibt es Läufe, die nach den Großsponsoren benannt werden. Die zehn Kilometer-Strecke heißt nach dem Hauptsponsor Süwag-Energie-Lauf. Außerdem gibt es den fünf Kilometer langen Kreissparkassen-Lauf und den AOK-Schülerlauf über zwei Kilometer. Weitere Sponsoren sind die LKZ, die sämtliche Druckarbeiten übernimmt, sowie die Firma Fontanis, die alle Teilnehmer mit kostenlosen Getränken versorgt.
"Wir hoffen auf 600 bis 800 Teilnehmer für die drei Läufe", so der Vorsitzende Martin Hampp. Der Pleidelsheimer Süwag-Lauf findet am 30. April, der Freiberger Bürgerfestlauf am 21. Juli und der Ingersheimer Herbstlauf am 24. September statt. Die Anmeldefrist endet jeweils eine Woche vor den Laufterminen, allerdings gibt es für Spätentschlossene auch eine Nachmeldemöglichkeit.
0